iPhone 5 vs. iPhone 5s

iPhone 5 vs. iPhone 5s

Am 10. September hat Apple mit dem iPhone 5s die neue Generation seiner Smartphonereihe auf den Markt gebracht. Selbstverständlich mit der neusten und stärksten Technik aller iPhones im Vergleich. Da sollte man doch direkt meinen, dass sich bei einem Neukauf nur das neuste Modell lohnen würde. Oder gibt es vielleicht Gründe erstmal doch bei einem iPhone 5 zu bleiben? Diese Frage klären wir in unserem Sparduell “iPhone 5 vs. iPhone 5s”.

Der Leistungscheck

Von Außen betrachtet wird dir beim Vergleich der zwei Smartphones erstmal nichts gravierendes auffallen. Bei beiden Modellen wird der gleiche Display verwendet und auch das Gehäuse ist das Gleiche. Der einzige sichtbare Unterschied vom neuen iPhone 5s ist hier, dass es in neuen Farben erhältlich ist. So wirst du dich, so wie beim iPhone 5, nicht wie üblich zwischen schwarz oder weiß entscheiden können, sondern zwischen Spacegrau, Gold und Silber. Das ist eine nette Abwechslung, doch sieht man den Unterschied der zwei Modelle erst wirklich wenn man ins Innere guckt. Dort arbeitet beim iPhone 5s der weltweit erste 64-bit-Prozessor in einem Smartphone. Dieser verspricht eine deutliche Leistungssteigerung. Besonders im Gaming Bereich kann der neue Prozessor punkten. Wie im Test der „Macwelt“ zu sehen ist, hat das neue iPhone besonders im bei „3D Games“ einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht. Bist du also Fan von grafiklastigen und keiner simplen „Tap to Fly“ Spiele, greifst du am Besten sofort zum iPhone 5s.

Hobbyfotografen werden es lieben

Auch im Bereich der Kamera hat sich beim neuen Modell viel getan. Zwar löst die Kamera noch immer mit 8 Megapixeln auf, besitzt aber eine 15 Prozent größeres Sichtfeld. Dadurch wirken deine Fotos, besonders bei Tageslicht natürlich und bieten eine hohe Dynamik. Willst Du im Dunkeln oder Halbdunkeln fotografieren, wirst Du deutlich bessere Ergebnisse mit dem neuerem Modell erhalten. Die mit dem iPhone 5S eingeführten zwei LED-Leuchten, welche in unterschiedlichen Farben Bernstein und Weiß leuchten, erlauben deutlich natürlichere Fotos ohne das Gesichter die Blässe durch den Blitz erhalten. Und falls Du nicht weißt in welchem Moment man am besten Auslösen sollte, hilft die neue Kamera auch weiter. Mit 93 Aufnahmen innerhalb von zehn Sekunden wirst du dir das beste Bild einfach aussuchen können.

Zusätzlich wird das neue Smartphone ein Fest, falls Du dich gerne mit Videoeffekten versuchst. Als erstes Smartphone bietet das iPhone 5s tatsächliche Slow-Motion Videos – und das ruckelfrei! Dank echten 120 Bildern pro Sekunde entsteht, bei einer Abspielrate von 30 Bildern die Sekunde, ein Zeitlupeneffekt mit dem Faktor 4. Falls du einen Eindruck von dieser Funktion kriegen möchtest, schau dir doch einfach Videos auf YouTube an.

Das Thema Datensicherheit

Nun hast du schon viel über die vielen technischen Neuerungen des neuen iPhones im Vergleich zum alten Modell gelesen. Die wichtigste und auffälligste Neuerung ist jedoch der Fingerabdrucksensor, welcher sich im Homebutton befindet. Dadurch fallen lästige PIN Eingaben weg, da das iPhone sofort erkennt ob sein Besitzer das Smartphone starten möchte oder nicht. Hier lassen sich bis zu fünf Benutzer für ein iPhone registrieren. Diese Funktion ist für viele, da es auch noch in keinem anderem Smartphone zu finden ist, eine wahre Verbesserung in der Bedienung und macht es für Nutzer zur Neuheit schlechthin. Doch nach den ganzen NSA-Affären befindet sich für viele hier das große ABER. Die Frage für viele lautet: Wie werden die Daten der Fingerabdrücke gespeichert, ist es sicher UND wer hat Zugriff auf die Daten. Hierzu findet man im Internet etliche Meinungen. Zwar wird von Apple gesagt, dass die Daten verschlüsselt nur auf dem iPhone selbst gespeichert werden, aber hier sind sich manche Nutzer nicht sicher und würden „das iPhone nur mit Handschuhen nutzen„. Andere wiederum loben die Sicherheit der Funktion. Was jetzt genau mit den Daten passiert, können wir leider auch nicht sagen und von daher nicht auf Grund der Sicherheit von einer Kaufempfehlung abraten.

Fazit

Kurz und knapp: Wer sich ein neues Smartphone der Marke Apple zulegen möchte, greift am Besten zur neusten Version. Das iPhone 5s ist dem iPhone 5 in allen Belangen überlegen und zeigt schon direkt nach dem Kauf die Leistung die in ihm steckt. Wer sich jedoch beim Thema Datensicherheit unsicher ist und keinen Fingerabdruck, wenn auch laut Apple verschlüsselt, auf seinem iPhone haben möchte, sollte zur älteren Version greifen. Leistungstechnisch gesehen haben wir aber einen eindeutigen Sieger beim Sparduell: iPhone 5 vs. iPhone 5s.

Welche iPhone kannst Du empfehlen?

iPhone 5

iPhone 5s

Preisvergleich ähnlicher Produkte

Doch noch unentschlossen??? Keinen Favoriten gefunden? Dann empfehle diesen Vergleich deinen Freunden und lass sie entscheiden:


4,32 Sterne bei 22 Bewertungen