Google Chromecast vs. Apple TV

Google Chromecast vs. Apple TV

Daumengroßer Stick von Google gegen die Streaming Box von Apple. Zwei Produkte buhlen um die Gunst des Nutzers und um den Einzug ins Wohnzimmer. Doch welches der zwei verschiedenen Produkte solltest Du dir zulegen? Wir haben die Google Chromecast und Apple TV unter die Lupe genommen und klären in unserem Duell auf, welches der zwei Produkte die Nase vorn hat.

Die Funktionen im Vergleich

Die Hauptfunktion der beiden Geräte ist selbstverständlich gleich. Videos, Bilder und Musik aus dem Internet werden direkt auf den Fernsehr gestreamt. Damit soll die unglaubliche Vielfalt des Internets jetzt ganz einfach auf den heimischen Fernsehr gebracht werden. In Zeiten von Watchever oder Spotify eine logische Konsequenz. Der Nutzer möchte sein Fernsehprogramm immer weiter selbst bestimmen können. Doch bieten nicht beide Produkte dieselben Funktionen an. Oder besser gesagt: Google Chromecast bietet nicht so viele Funktionen an wie Apple TV.

Mit beiden Geräten kannst du Inhalte von YouTube oder von hauseigenen Video und Musik Plattformen auf den Fernsehr streamen. Auch können Internetanbieter wie Watchever gestreamt werden. Doch genau dabei bleibt es bei Google: streamen. Google hat sich für ein Cloud System entschieden. Damit lassen sich keine Inhalte vom Smartphone direkt auf den Fernsehr übertragen.
Diese Funktion wird auch schon in weiteren Tests, wie zum Beispiel bei der DIE WELT, vermisst. Da kann Apple TV mit Airplay stark punkten, denn dort können offline Inhalte direkt vom Smartphone aus abgespielt werden. Nachteil wiederum am Apple Produkt: Einmal einen Video gestartet, wirst Du mit dem Smartphone nicht weiter surfen oder andere Apps nutzen können ohne dass das Video pausiert. Bei dieser Funktion geht der Punkt klar an Google.

Desweiteren sollte man bei einer Kaufentscheidung vorher sicherstellen ob man zu Hause WLAN besitzt oder nicht. Oder man sollte nachdenken sich es anzuschaffen. Denn wer das Produkt aus dem Hause Google nutzen möchte ist darauf angewiesen. Einen LAN Port wie am Konkurrenzprodukt gibt es nicht. Hier geht der Punkt also wieder an Apple.

Apple User vs. die breite Masse

Weitere Kampfansage von Google an Apple ist die Offenheit und Plattform-Unterstützung des Systems gegenüber dem Apple Produkt. Wie in der Netzwelt zu sehen ist, werden alle gänglichen Plattform direkt unterstützt. Airplay kann dagegen nur von iPhones und iPads genutzt werden. Somit schafft sich Apple wie auch schon mit iTunes einen ganz eigenen Markt. Ob sich die Offenheit von Google Chromecast aber auch an der breite des Angebots und der Apps ausschlägt lässt sich noch nicht sagen.

Nach dem Release von Chromecast in Deutschland ist das Angebot noch recht übersichtlich und noch gibt es keine feste Zusagen Seitens Google. Da Google mit Google TV schon ein Projekt in der Richtung nicht erfolgreich durchsetzen konnte und auch Partner Logitech dabei ausgestiegen ist heißt es abwarten. Falls sich das Angebot also nicht zum Positiven entwickelt, würden wir zum ausgereiften Produkt von Apple tendieren. Dieses befindet sich schon in der dritten Generation und hat eine längere Entwicklung hinter sich.

Fazit

Falls Du dich schon im Besitz eines iPhones oder iPads bist, empfiehlt es sich das System von Apple auch auf dem heimischen Fernsehr zu installieren. Hiermit kannst du das erfolgreiche Konzept des Smartphones und Tablets der Marke Apple auf deinem TV fortsetzen. Glaubst du an den Erfolg und die Entwicklung des Google Cloud Systems Chromecast, wirst Du beim Kauf nichts falsch machen. Dafür sprechen auch die sehr geringen Anschaffungskosten.

Welchen externen TV-Empfänger kannst Du empfehlen?

Google Chromecast

Apple TV

Preisvergleich ähnlicher Produkte

Doch noch unentschlossen??? Keinen Favoriten gefunden? Dann empfehle diesen Vergleich deinen Freunden und lass sie entscheiden:


5,00 Sterne bei 17 Bewertungen